• Hohenhameln - Mehrum      
• Hannover - Nordhafen
• Bad Fallingbostel – Oerbke 
        Tel.: 05128 / 40000-66
Fax: 05128 / 40000-67
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Hinweise für Privatpersonen

Sie möchten selber etwas bauen, aber nicht den ganzen Tag damit verschwenden den Beton an zumischen? Dann rufen Sie uns einfach an – gern liefern wir Ihnen den Beton fertig und auf Ihre Bedürfnisse angepasst zu Ihnen auf die Baustelle.

Folgende Fragen sollten Sie sich allerdings im Vorfeld stellen
    1. Wie viel Beton benötige ich ?
    2. Was für einen Beton benötige ich? (Rücksprache mit dem Vertriebsmitarbeiter)
    3. Ist die Baustelle mit einem Fahrmischer befahrbar?
      • max. Entfernung vom Fahrmischer zum Bauteil = 5 m
      • Abmessungen Fahrmischer ca. 4,0 m Höhe und 3,0 m Breite einrechnen!
      • der Untergrund muss stabil genug sein – Fahrmischergewicht Leer ca. 14 to zzgl. je m³ Beton = 2,4 to
      • ein gewisses Gefälle von der Rutsche zum Bauteil muss vorhanden sein
    4. Sind genug Personen vor Ort, um den Beton einzubauen?
    5. Haben alle Personen die nötige Schutzkleidung? Siehe dazu Rubrik Hinweise für die Sicherheit

Die Richtige Kleidung:
    • Gummistiefel
    • Handschuhe
    • Schutzbrille
    • Schutzkleidung (jeglicher Kontakt mit der Haut sollte vermieden werden)
  1. Gibt es Möglichkeiten die Rutsche des Fahrmischers nach der Entladung zu säubern?
Natürlich stehen Ihnen unsere Mitarbeiter aus dem Vertrieb gern für Fragen zur Verfügung.

Hinweise für Privatpersonen 2

Ein paar Tricks und Tipps sollten Sie beachten:
  • Baustelle gut vorbereiten (Schalungen gut fixieren, Schalungsdruck berücksichtigen)
  • Nicht bei zu heißen Tagen über 30 C° oder bei Frost betonieren
  • Den Beton nach der Betonage entsprechend den Vorschriften nachbehandeln (sehen Sie dazu die Rubrik Nachbehandlung von Beton)
  • Die Nachbehandlung der Witterung anpassen (Für die Nachbehandlung ist immer der Einbauer verantwortlich)
Bei warmen Wetter – den Beton vor dem Austrocknen schützen (vor zu hoher Sonneneinstrahlung und Wind schützen und den Beton immer feucht halten)
Bei kühlem Wetter – den Beton vor dem Erfrieren schützen (isolieren und warm halten, Beton länger in der Schalung belassen)